Erste Mannschaft geg. Schneeberg 2

Solche Spiele erlebt man nur selten und genau deshalb ist Tischtennis unser Sport.

Beide Mannschaften hatten bis zu dem Zeitpunkt die selbe Punktzahl. Da Schneeberg das bessere Spielverhältniss hatte, spielte also der Dritte gegen den Vierten wobei jeder in bester Besetzung antreten konnte.

Am Anfang gleich zwei Doppel verloren, was in Schneeberg schon fast eine Vorentscheidung darstellen sollte. Aber dann passierte genau das, was eine gute Mannschaft ausmacht. Einer zog den anderen mit. Gerd überdurchschnittlich im Moment, René mit unglaublichen Willen, Klaus mit seinem Spiel des Jahres und Daniel mit Pech, was jeder Spieler im Laufe seiner Laufbahn schon erlebt hat. Manchmal macht man am Ende zwei Punkte zum Sieg und jeder klopft einem auf die Schulter wie gut man doch ist und manchmal fehlen genau diese beiden Punkte am Ende, obwohl man deshalb nicht schlechter gespielt hat. Aber die Zeiten ändern sich auch wieder zum guten.Und Schulter klopfen gehört nicht nur zum siegen.

Auf jeden Fall konnten wir am Ende einen fast nicht mehr geglaubten 9:5 Sieg feiern und es ist egal wer die Punkte gemacht hat, denn nur zusammen kann man so etwas erreichen und dieses Mal kann man ruhig von erleben reden. 

Nun sind wir erstaunlicher Dritter der Liga und brauchen uns erstmalig keine Gedanken über Abstieg zu machen. Nach oben wird es schwer, aber wer weiß schon was noch möglich ist nach so einem Spiel gestern. 

Tolle Mannschaft mit viel Unterstützung von allen anderen im Verein. Man braucht keinen zu betteln Ersatz in der Ersten zu spielen und jeder spielt diesen Ersatz mit Leidenschaft und Erfolg. Auch das ist ein Punkt, der sich in unserem Verein zum positiven geändert hat. So macht das Spaß und so kann es weiter gehen. Danke an alle die das möglich machen.

Klaus