Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Webseite des TTV-Stützengrün

 

Auf dem Bild fehlen Gerhard Ziener, Philipp Seifert, Holger Leistner sowie Tino und Tom Förster.

Wichtiger Schritt in die richtige Richtung: Erste Mannschaft gegen Zwönitz-Elterlein

Etwas Bange nach der Vorrundenniederlage gegen Zwönitz-Elterlein (11:4) startetet unsere Mannschaft nun dennoch voll motiviert und diesmal mit vollem Kader in das erste Spiel der Rückrunde. Trotz überragendem Saisonstart in der Hinrunde weiß nach einer holprigen Vortsetzung jeder um was es geht: den Klassenerhalt!

Aufgrund dessen galt nun das Motto: Jeder Punkt zählt!

Motiviert und mit Euphorie begann ein, wie vorhergesehen, schweres Spiel, mit einem Bilderbuch-Start! So gewann man in der Doppelphase 2 der 3 zu spielenden Doppel und direkt im Anschluss die beiden Einzel des 1. Paarkreuzes. 4:1, hieß es also nach der ersten Einzelpaarung. Auch die 2. und 3. Einzelpaarung verliefen hervorragend. Und so war ein 6 zu 3 in der "Halbzeit" für die Stützengrüner, mehr als zufriedenstellend. Plötzlich drehten die Gäste noch einmal auf und verkürzten direkt im Anschluss auf 6:5.

Auch die darauf folgenden beiden Spiele waren trotz einer 1:0 und einer klar geglaubten 2:0 Führung alles andere als sicher! Sowohl Matthias als auch Gerd kämpften sich jedoch zum verdienten 3:2 Sieg und schafften damit die Grundlage für eine erneut kleine Überraschung. 8:5 war nun schon die erwünschte Grundlage für ein Entscheidungsdoppel und mindestens einen Punkt. Am Ende gelang allerding Lutz Steinbach der finale Siegpunkt schon bevor man in die Verlängerung musste.

9:6 hieß es am Ende nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen trotz allem starke Gäste!

Rene 1; Klaus 1,5 ; Gerd 1,5; Matthias 2,5 ; Lutz 1,5 ; Daniel 1

DR

 

happy new year

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sportfreunden, Gästen und Lesern, ein gesundes, gesegnetes und sowohl privat, wie auch sportlich erfolgreiches neues

Jahr 2020

DR

Vereinsmeisterschaft

Auch unser diesjähriger Jahresabschluss endete wieder mit sportlichem und anschließendem geselligem Beisammensein.

Das alljährliche interne Vereinsturnier versprach spannende und packende Spiele begleitet von jeder Menge Ehrgeiz.

Insgesamt stolze 16 Teilnehmer wurden nach der Gruppenauslosung in 4 Vorrundengruppen aufgeteilt. Am Ende zogen Lutz Steinbach, Rene Goldmann, Matthias Wild, Gerd Glötzer, Helge Glöde, Auguste Tauckelaite, Klaus Rößiger und Daniel Rößiger in die KO Runden ein.

Im Viertelfinale setzten sich: Rene gegen Auguste (3:1), Klaus gegen Daniel (3:2), Matthias gegen Lutz (3:0) und Gerd gegen Helge (3:1) durch und zogen ins Halbfinale ein. Schon hier zeigte sich die Tagesformstärke unserer Beiden Finalisten.

Mit einem souveränen 3:0 gewann Klaus im ersten Halbfinale gegen Gerd. Im 2. Halbfinale kam es zu einem packenden Schlagabtausch zwischen Matthias und Rene, aus dem am Ende Matthias (nach einem 3:2) als Sieger hervortrat.

Anschließend folgte das Spiel um Platz 3 zwischen Rene und Gerd bei dem sich am Ende Rene mit einem 1:3, nach Sätzen, geschlagen geben musste.

Im diesjährigen Finale kämpfte sich im Anschluss dann Klaus, in Topform, gegen Matthias an die Spitze und beendete das Turnier mit einem 3:0 als Sieger.

Platz 1 Klaus Platz 2 Matthias Platz 3 Gerd Platz 4 Rene

 

Auch danach ging es noch sportlich weiter mit einem Doppelwettkampf

bei dem die Livepunktzahl Höchsten einen 2. Spieler zugelost bekamen. Hierbei kam es zu folgenden Paarungen:

Daniel/Auguste; Klaus/Holger; Gerd/Dieter; Rene/Tino; Matthias/David; Uwe/Tom; Helge/Gerhard

Livepunktzahlunterschiede wurden auch hier durch Punktvorgabe ausgeglichen, wodurch es durchaus zu spannenden Spielen, wie auch überraschenden Resultaten, im Spielmodus Jeder gegen Jeden, kam.

Am Ende setzten sich Gerd und Dieter (Platz 1) gegen das Verfolgerfeld mit nur einem verlorenen Spiel durch.

Platz 2-5: Auguste und Daniel (Platz 2); Rene und Tino (Platz 3); Matthias und David (Platz 4); Klaus und Holger (Platz 5) : alle 4 Doppel mit einem Spielverhältnis von 3:3 Punkten entschieden über Ihre Platzierungen am Ende sogar nur durch das Satzverhältnis.

Dieses Jahr gab es aber definitiv kein Außenseiterdoppel, denn selbst die Platzierungen 6 (Uwe und Tom) und 7 (Helge und Gerhard) beendeten das Turnier nicht mit Null sondern mit jeweils 2:4 Punkten.

 

In diesem Sinne allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr. Gesundheit und große private wie auch sportliche Erfolge für 2020

DR

Doppelter Aufstieg des TTV Stützengrün

Die 3. Mannschaft (H. Glöde, D. Klotz, R. Jäschke, P. Seifert) des TTV Stützengrün belohnt sich nach einer sehr guten Leistung mit dem Aufstieg in die 3. Kreisklasse (ASZ). Sie schlossen die Saison gegen starke Gegner als Zweitplatzierter ab.

Weiterhin konnte auch die 1. Mannschaft (G. Klötzer, K. Rößiger, R. Goldmann, D. Rößiger) den Aufstieg von der Kreisliga (ASZ) in die Erzgebirgsliga feiern. Durch eine gute Mannschaftsleistung sowie hervorragende Ersatzspieler aus unseren anderen Mannschaften konnte dies erreicht werden.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 40